about-me about-me

- MEIN ZIEL -

Ich möchte Europa den Menschen zurückgeben. Ich möchte ein Europa, in dem die Menschen aller Länder zusammenkommen, um eine bessere Zukunft zu gestalten. Mein Europa ist ein Europa der gemeinsamen Träume und der zusammen errungenen Erfolge.

- Meine bisherige Bilanz -

Seit 2014 bin ich Vorsitzender der größten Fraktion des Europäischen Parlaments. Dank unserer Geschlossenheit wurden viele unserer Ideen in Gesetze umgesetzt: Wir haben wichtige neue Vorschriften für Fluggastdaten durchgesetzt, um Terroristen europaweit auf die Spur zu kommen; wir haben einen verschärften Aussetzungsmechanismus für visafreies Reisen ins Leben gerufen, um schneller auf Notsituationen zu reagieren; und wir haben kostenlose Interrail-Zugtickets für 18-Jährige auf den Weg gebracht, damit sie die Schönheit unseres Kontinents aus erster Hand erleben können. Auch der jüngste Beschluss, 10.000 zusätzliche Frontex-Beamte zum Schutz unserer gemeinsamen Außengrenzen einzusetzen, ging auf die Initiative unserer Fraktion zurück, muss aber noch weiter beschleunigt werden. Unter meiner Führung stehen wir als EVP-Fraktion zusammen und gestalten gemeinsam – mit großem Erfolg. Nicht zuletzt deswegen wurde ich 2016 mit 98% der Stimmen erneut zum Fraktionsvorsitzenden gewählt und beauftragt, mich weiterhin mit aller Kraft für ein besseres Europa einsetzen.

- Meine Wurzeln -

Als Ingenieur habe ich nach meinem Studium zwei erfolgreiche Unternehmen gegründet. Geleitet von den Werten der Christdemokratie, war ich von klein auf in der Politik tätig. Tief im ländlichen Niederbayern verwurzelt, gewann ich mit 29 Jahren erstmals einen Sitz im Bayerischen Landtag. Heute bin ich stellvertretender Vorsitzender der bayerischen CSU, der drittgrößten Partei Deutschlands. Gemeinsam mit meiner Frau lebe ich in einem kleinen Dorf in Niederbayern.

- Mein Auftrag -

Im November 2018 traf sich die EVP-Familie in Helsinki, um einen Kandidaten zu wählen, der die gemeinsame EVP-Vision für die Zukunft Europas vertritt. Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich dort unter zwei Kandidaten mit überwältigender Mehrheit zum EVP-Spitzenkandidaten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten gewählt wurde. Ich möchte ein neues Kapitel für Europa aufschlagen.

- MEIN VERSPRECHEN -

Wenn Sie mich zum nächsten Präsidenten der Europäischen Kommission wählen, werde ich die Menschen für ein starkes, demokratisches und sicheres Europa zusammenbringen.

about-me
Lebenslauf
Geburt

1972, in Niederhatzkofen, Germany

Zivilstand

Verheiratet

Bekenntnis

Römisch-katholisch

Militärdienst

Panzerjägerkompanie 560 Neuburg an der Donau

Professionelle Karriere

Gründer zweier Firmen im Bereich Umweltmanagement, Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit

Politische Karriere

2014 – jetzt: Fraktionsvorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament (www.eppgroup.eu)www.eppgroup.eu)

2009 – 2014: stellv. Fraktionsvorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament

2006 – 2009: Sprecher für Inneres der EVP-ED-Fraktion im Europäischen Parlament; Mitglied des Präsidiums

2004 – jetzt: Mitglied des Europäischen Parlaments (www.europarl.europa.eu); ehemaliges stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für konstitutionelle Fragen und des Ausschusses für regionale Entwicklung

2002 – 2004: Mitglied des Bayerischen Landtags (www.bayern.landtag.de)

2002 – jetzt: Mitglied des Bezirkstages Kelheim (www.landkreis-kelheim.de)

2015 – jetzt: Vizepräsident der CSU-Partei (www.csu.de/partei/vorstand); Vorstandsmitglied (seit 2009);

2009 – 2014: Vorsitzender des CSU-Ausschusses für die Zukunft Bayerns (www.csu.de/partei/parteiarbeit/kommissionen/zukunftskommission/ueber-uns/)

2008 – 2016: CSU-Bezirksvorsitzender in Niederbayern (www.csu-niederbayern.de)

2003 – 2007: Vorsitzender der Jungen Union Bayern (Jugendorganisation der CSU) (www.ju-bayern.de)

What are the crucial factors that have shaped my personal journey?

Familie: Familie ist für mich das wichtigste. Als zweiter von drei Söhnen mit Geburtsjahr 1972 durfte ich mich schon früh in Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit üben. Seit gut 17 Jahren bin ich verheiratet. Meine Familie ist für mich der Rückzugsort schlechthin.

Heimat: Während ich gerne auf europäischer Ebene arbeite und denke, bin ich tief in meiner Heimat verwurzelt. Im Juli 1972 wurde ich im Bezirk Landshut geboren. Nach dem Kindergarten in Pfeffenhausen wurde ich in Wildenberg im Bezirk Kelheim eingeschult. Mein Bildungsweg führte mich von der Grundschule in Wildenberg über die Mittelschule in Siegenburg und die Realschule in Rottenburg zur Fachschule in Landshut. Während meiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der KLJB (Katholische ländliche Jugendbewegung) – als Trompeter in der Gruppe der Kirchenblasinstrumente – und meinem Beitrag zum Leben im Dorf sammelte ich wichtige Lebenserfahrung. Für mich ist mein Zuhause meine Identität.

Musik: Seit der Grundschule spiele ich Gitarre, früher auch Trompete. Bald gründete ich mit Freunden eine Band, bei der ich knapp 20 Jahre mitwirkte. Unsere Auftritte bei Tanzveranstaltungen, Festen und Faschingsbällen machten mir unglaublich viel Spaß. Das hat mich sehr geprägt.

Glaube: Ich bin ein gläubiger Mensch. Für mich bedeutet Glaube getragen zu sein, Orientierung zu haben und Kraft in schwierigen Zeiten. Für unsere Gesellschaft ist Glaubensfreiheit eine der zentralen Errungenschaften, Respekt steht im Mittelpunkt. Heute bin ich in den katholischen Laienorganisationen aktiv, zum Beispiel dem Zentralkomitee deutscher Katholiken (ZdK).

Ein Unternehmen gründen, mein eigener Chef sein – davon träumte ich bereits während meines Physikstudiums an der Hochschule München Umweltschutz war und ist für mich von zentraler Bedeutung. Das Studienfeld Technischer Umweltschutz ermöglichte es mir, mein Interesse an Zukunftstechnologien zu verfolgen. Diese Nische zwischen Biologie, Umweltschutz und Betriebswirtschaft fasziniert mich immer wieder.

Nach meinem Abschluss im Jahr 1996 gründete ich zusammen mit einem Partner mein erstes Unternehmen. Einige Jahre später folgte eine zweite, im Bereich Umwelt- und Qualitätsmanagement sowie Arbeitssicherheit.

Heute sind beide Unternehmen nicht mehr in meinem Besitz. Ich konzentriere mich voll auf meine politischen Aufgaben.

Seit 2004 vertrete ich als Mitglied des Europäischen Parlaments die Stimme der 1,2 Millionen Einwohner Niederbayerns. Persönlich ist die Ausübung der Politik auf europäischer Ebene die ultimative Plattform.

Das Ehrenamt als politische Basis: Mit 16 wurde ich politisch aktiv. Von 2003 bis 2007 hatte ich die Ehre, die Junge Union Bayern als Landesvorsitzender zu leiten und zu gestalten – der erste Niederbayer in der Geschichte.

Mit 29 Jahren wurde ich das jüngste Mitglied des bayerischen Landtags – zuerst als Nachrücker, dann 2003 direkt über die CSU-Liste in Niederbayern. Anschließend wurde ich Mitglied des Europäischen Parlaments. Subsequently, I became a Member of the European Parliament.